HTC Leipzig / Tennis
Ist ja schließlich nicht verboten: beim Punktspiel sitzen Mannschaftskameraden entweder unbeteiligt auf der Sonnen-Terrasse, stehen am Zaun und schauen zu ODER…

sitzen auf der Bank ihres Mannschaftskameraden und unterstützen ihn mit gut gemeinten Ratschlägen – oder was sie eben dafür halten. Nun sind wir ja Freizeitspieler ohne jeglichen psychologischen Hintergrund, deswegen kommt vielleicht der eine oder andere Tipp nicht so an, wie er gemeint war.

Schön, dass es im Online-Mag vom Tennis-Point dazu mal ein paar vernünftige (so empfand ich diese jedenfalls) Denkansätze gab, der Dank geht also an den Autor Florian Barth, hier der LINK zu dem sehr lesenswerten Artikel.

Und? habt Ihr Euch in dem Artikel an manchen Stellen wiedererkannt?

Wer das umsetzt wird beim nächsten Punktspiel sicher ein willkommener Gast auf der Spieler-Bank sein…

%d Bloggern gefällt das: