Die Tage ohne geöffnete Tennishallen lassen Zeit für einen längst überfälligen Blick in die Fotoarchive auf meinem Rechner. Dort gibt es Ordner, da wurde das Gras, daß im Laufe der vergangenen Jahre drüber gewachsen ist, bereits mehrfach sauber nachgeschnitten. Zeit also für eine Vertikutierung dieser Geschichtsdokumente, raus aus dem Archiv und ab damit an das triste, pandemische Tageslicht!

Viel schreiben kann man angesichts der aktuellen Lage, die einen organisierten Breitensport fast gänzlich unmöglich macht, besser nicht. Die Bilder zeigen Ausschnitte, die unser “normales” Vereinswesen dokumentieren: Tennis spielen, Arbeitseinsätze, Feiern, Wettkämpfe, über RB diskutieren, nichts Besonderes eigentlich. Eigentlich…

%d Bloggern gefällt das: